UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency
Monte Mare © UWW

Monte Mare © UWW

Monte Mare © UWW

Monte Mare © UWW

MARES Event Monte Mare © UWW

Ulrike Goldschmidt / Kerstin Weiland - t Monte Mare © UWW

MARES Event Monte Mare © UWW

Monte Mare © UWW

Tauchbasis Monte Mare © UWW

Shop Monte Mare © UWW

Füllstation Monte Mare © UWW

MARES Event Monte Mare © UWW

 Helmut Weipert, Michael Goldschmidt, Bernd Humberg - MARES Event Monte Mare © UWW

Christian Redl / Ulrike Goldschmidt - MARES Event Monte Mare © UWW

Michael Goldschmidt & Cheistian Redl  MARES Event Monte Mare © UWW  Gerald Nowak

Ulrike Goldschmidt   MARES Event Monte Mare © UWWmares_monte_mare_12_16

Knapp 600 Kilometer nördlich unserer Redaktion gibt es zwei Indoor – Tauchcenter in der Nähe von Köln. Dort einmal selbst die Flossen nass zu machen, stand schon länger auf der Planungsliste. Nur der geeignete Anlass fehlte noch. Der ergab sich, nachdem das Label MARES als Ausrüster im MONTE MARE das Zepter übernahm. Beim Wochenend - Event beim führenden Wellness - Anbieter in Rheinbach, bei dem MARES das Programm gestaltete, war UnterWasserWelt dabei.

Etwa 30 Minuten dauert der Transfer vom Airport Köln / Bonn bis zum Monte Mare in Rheinbach, dann stehen wir im tropischen Ambiente der Anlage, die weit mehr zu bieten hat, als das stimmungsvolle Tauchbecken und den gut sortierten Tauchshop unter der Flagge von MARES.
Wir sind zum Tauchen angereist, mit den neuesten Testprodukten des Labels aus Rapallo, um das Rahmenprogramm auf die Haut kommen zu lassen, Freunde zu treffen und Gespräche zu führen.
Wir stellen das Monte Mare in einem eigenen Artikel vor, deshalb konzentrieren wir uns mit dieser Reportage auf das Event – Wochenende 14. / 15. April 2012.
Testtauchen ist angesagt und dafür hat MARES in einem Raum anschließend an die vom Tageslicht durchflutete Tauchhalle ein Servicecenter eingerichtet. Jackets, Flossen, Atemregler, die Computer Matrix und HD netready, Masken, Apnoeequipment und das Sortiment der Head – Swimwear stehen den interessierten Tauchern und Schwimmsportlern im MONTE MARE zum persönlichen Ausprobieren zur Verfügung. Wie wichtig dieser Event von MARES eingestuft wird, zeigt die hochkarätige Besetzung des Beraterteams, die gesamte Führungsmannschaft von MARES Deutschland, Österreich, Schweiz, Kroatien und Benelux mit Sitz in Feldkirchen bei München ist selbst vor Ort, um zu beraten und die Testtaucher zu betreuen. Wir treffen Michael Hiller, Karsten Möhrer, Johannes Rössler und den Pressereferent Bernd Humberg. Sogar Helmut Weipert jun., das Gesicht der letzten MARES – Katalogproduktion, ist vor Ort. Die Atmosphäre ist wesentlich entspannter als bei einem Treffen auf der Messe boot, dort jagt minutiös ein Termin den nächsten. Hier kann man dagegen das entspannende Moment des Tauchens wirklich genießen und in die Kontakte einfließen lassen.
Das Interesse an den MARES – Produkten ist groß, es gibt kaum eine kurze Zeitspanne, in der kein Interessent vorspricht. Erfreulich ist zudem das Feedback jugendlicher Taucher, die sich gerne mit dem Testangebot für einen Tauchgang im spannend gestalteten Tauchbecken befassen. 
Uns alle betreut Kerstin Weiland, Leiterin des Indoor Tauchzentrums, rund um die Uhr. Wünsche gibt es keine, denn sie werden vorher schon von den Lippen abgelesen, sollte es sie wirklich geben.
Man hat im MONTE MARE an alles gedacht. Nein, nicht nur im Umfeld des Events, das gesamte Konzept ist stimmig und muss nicht an ein spezielles Wochenende angepasst werden. Die Mitarbeiter sind routiniert und freundlich, viele Lächeln begleiten uns durch den Tag.
Testequipment allein wäre MARES zu wenig gewesen, deshalb gab es weitere Highlights.
Der Reihe nach, Gerald Nowak, der bekannte UW-Fotograf und auch Mitarbeiter unserer Redaktion, bot UW-Fotoworkshops an, ausgestattet mit dem feinsten Equipment von D-SLR – Kameras und Systemkameras mit elektronischem Sucher, in Gehäusen von SUBAL, dazu Videotechnik von sub zero (Go pro).
Um das entspannte Abtauchen mit angehaltenem Atem zu promoten, gestaltet Christian Redl einen Workshop, den wir selbst besuchen, denn Freitauchen ist für unser Magazin das führende Thema 2012. Wir wollen selbst erfahren, wie sich das Know How des Freitauchens nicht nur positiv auf die Tauchsicherheit selbst auswirkt, sondern auch das eigene Leben aufbauend beeinflussen kann, weil Yoga – Atemtechniken das bewirken. Christians Workshop haben wir uns geradewegs auf die Haut kommen lassen, das Resultat ist beeindruckend. Ohne große Zauberei, nur mit den einfachen Anleitungen und erklärten Hintergründen zur Atmung, einigen Übungen dazu, wurden die eingangs ermittelten individuellen Zeiten beim Luftanhalten bis zum Dreifachen gesteigert. Und das völlig stressfrei.
Das Freitauchen bis zum Beckenboden in 10 Metern Tiefe ist „fast“ enttäuschend, denn Christian hatte Recht, mit etwas Technik schafft jeder wenigstens 15 Meter und dann erst mal 30 Meter Tiefe, das  wären drin.
Auf alle Fälle wird das Shooting mit Christian, Treffpunkt Weißer Hai, lustig und entspannt. Dank an Gerald Nowak, der die Fotos ebenfalls freitauchend aufnahm.
Für beide Tage des Wochenend – Events war eine Schnitzeljagd vorbereitet. Wer 10 Fragen, ausgearbeitet vom MARES –Team richtig beantworten konnte, kam in die Lostrommel. Hier warteten hochwertige Sach- und Reisegewinne auf die Teilnehmer, die die nicht ganz einfachen Fragen beantworten konnten.

Fazit

Es hat sich allemal gelohnt, im MONTE MARE die Neuprodukte von MARES im hochwertigen Ambiente des Tauchsportzentrums testen zu könne, dazu auch den Freitauch – Workshop von Christian Redl zu begleiten.
Wer im eigenen Land unter tropischen Bedingungen abtauchen möchte, in Rheinbach ist das möglich.

www.monte-mare.de
 

 

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung Orca Diveclubs

Werbung Taucheruhren.de

Inserat Atlantis Berlkin

 

 

Inserat PD2

 

 

 

 

 

Buchshop - Tauchen 300 * 250 px