UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Anzeige Aqua Active Agency

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Werbung SDI TDI ERDI

Werbung Taucheruhren.de
Foto: Manuela Kutschenreuter - Acressi Anzug FREE © UWW

by Michael Goldschmidt 9.17

Foto: Manuela Kutschenreuter - Acressi Anzug FREE © UWW

Foto: Manuela Kutschenreuter - Acressi Anzug FREE © UWW

Foto: Manuela Kutschenreuter - Acressi Anzug FREE © UWW

Das renommierte Tauchsportlabel Cressi ist von seinen Anfängen an, die offiziell auf das Jahr 1946 datieren, mit dem Thema Freitauchen bestens vertraut. Nicht ganz so, wie wir es heute als sportlich herausfordernde Alternative zum Gerätetauchen verstehen würden, die sich ab 1996 langsam aber stetig zu entwickeln begann, sondern als Ausrüster für die Unterwasserjagd. Sich den Fisch für die Ernährung der Familie selbst aus dem Meer zu holen, war seinerzeit der Not gezollt, in der viele Menschen an den Mittelmeerküsten lebten. Und es ist wirklich nicht einfach, auf diese Art, etwas auf den Teller zu bekommen. Aus der Not kann man eine Tugend machen, was Cressi einmal mehr mit dem neuen Freitauchanzug FREE gelang.

Jede Wassersportaktivität, die erst mit geeigneten Neoprenanzügen leistungssteigernd betrieben werden kann, hat hinsichtlich Material und Design besondere Ansprüche. Schwimmen (Triathlon), Gerätetauchen und Freitauchen können nicht mit nur ein und demselben Anzug sinnvoll ausgeübt werden.
In die Entwicklung des FREE war Cressi`s „Botschafter“ für das Freitauchen, der Weltmeister Guillaume Nery, entscheidend mit einbezogen, weshalb die Anzüge auch sein Autogramm tragen mit dem Zusatz –126 Meter. Guillaume weiß natürlich selbst am besten, wie ein optimaler Anzug bezüglich Material und Schnitt gestaltet werden muss, um den speziellen Anforderungen des sportlichen Freitauchens gerecht zu werden. Bei Cressi fand er den idealen Partner, seine Vorstellungen umsetzen zu können.

Ein perfekter Anzug sollte wenigstens 5 Ansprüchen genügen:
- optimale Bewegungsfreiheit und entsprechenden Tragekomfort
- außen glatte Oberfläche für beste Hydrodynamik, jedoch deutlich unempfindlicher als open cell Material
-  gute Kälteisolierung
- geringe Kompression des Neoprens für reduzierte Veränderung des Auf- und Abtriebs
- angepasster Schnitt auf aktuelle Körpergrößen

Es sieht so aus, als dass Cressi die 5 genannten Fakten für das Anzugdesign im FREE realisiert hat.  Wie es sich anfühlt, haben wir selbst ausprobiert, im vom Wind aufgewühlten Attersee bei sehr schlechten Sichtverhältnissen. Dazu später mehr.

Was dürfen Sie vom FREE erwarten? Ein Autogramm von Guillaume allein würde das Kraut funktionell  ja nicht fett machen, also muss in der zweiten Haut für Freediver mehr stecken. 
Zweifellos steckt da mehr drin. Während von Guillaume die Forderungen für eine best optimierte Bewegungsfreiheit der Arme und des Brustbereichs (Atmung) umgesetzt wurde, konnte auch sein Wunsch für ein möglichst kompressionsneutrales Neopren realisiert werden. 
Außen ist der Anzug mit Glide Skin© beschichtet. Dieses Material hat optimale hydrodynamische Eigenschaften, ist haltbar und garantiert schnelles Trocknen der Oberfläche, was beim Tragen keine Kältebrücke entstehen lässt. Glide Skin© ist wesentlich unempfindlicher als open cell Material, dennoch sollte man beim Anziehen nicht  auf die beigelegten dünnen Stoffhandschuhe verzichten. Die gesamte  Innenbeschichtung aus Ultrastretch© ist weich und hoch elastisch in alle Richtungen.
Der FREE ist als Zweiteiler geschnitten.  Am Oberteil ist die Kopfhaube fest angesetzt, die trägerlose Hose reicht bis zum Rippenbogen. So ist der Anzug im Brustbereich 3,5 Millimeter dick, was die Atmung nicht behindert, am unteren Rumpf isolieren insgesamt 7 Millimeter.
Alle Schnittkanten sind verklebt und innen mit nicht durchstochenen Nähten zusammengefügt.
Der Herrenanzug ist in einem metallischen Blau, dazu gibt es die farblich passende Maske NANO blue/silver oder die sensationelle FOG STOP (siehe Testbericht). Der spezielle Apnoeschnorchel CORSICA wird jetzt ebenso im selben neuen Blaufarbton angeboten. Für Damen gibt es den Anzug in einem metallischen Graufarbton.

Praxis

Zum Anziehen des Anzugs muss man sich etwas Zeit nehmen. Um das Oberteil in Position zu bringen, stört es nicht, Hilfe vom Buddy zu bekommen. Der Anzug wirkt verständlicherweise wie eine zweite Haut und muss eng anliegen. Geeignete Gleitmittel helfen dabei, die Ärmel überzuziehen.
Den Schrittlatz der Jacke fixiert ein Doppelklettverschluss.
Die Bewegungsfreiheit an Land ist tadellos.
Erstmals war unsere Freedive – Spezialistin und Apnoetauchlehrerin Denise Nemec mit beim Praxistest, denn es galt den Damen- und Herrenanzug ausführlich zu testen inklusive UW-Fotoshooting. Die Bedingungen über Wasser waren am Attersee deutlich besser, trotz Wind und Welle, als schließlich unter Wasser. Die Sicht war sehr bescheiden und unsere Fotografin Manuela Kutschenreuter hatte es nicht leicht, die immer wieder plötzlich am Wrack eines Segelboots eintreffenden Freitaucher zu erkennen und die Kamera in Position zu bringen.
Am Grundseil der Apnoeboje ging es in die Tiefe, ohne diesen Ariadnefaden hätten wir das Wrack oft verfehlt. 
Der gute Eindruck des Anzugs FREE setzt sich im und unter Wasser fort. Schwimmen an der Oberfläche, dynamisch unter Wasser, keinen Moment kommt das Gefühl auf, etwas würde stören. Die Ab- und Auftauchphasen sind harmonisch, bedingt durch das verwendete Neopren mittlerer bis hoher Dichte.
Über eine Stunde dauerte die erste Tauchsession bei einer Wassertemperatur von 21°C an der Oberfläche und 17°C am Wrack und uns war noch lange nicht kalt. Das Pausenzeichen gab die Fotografin, die unter den mageren Sichtweiten besonders gelitten hatte.
Natürlich gab es noch eine weitere Tauchsession, nach einer zweistündigen Oberflächenpause, bei der wir die Anzüge angelassen hatten.

Fazit

Der FREE ist ein Anzug mit ausgezeichneter Passform, bester Isolierung und Bewegungsfreiheit. Viele Details machen beim Apnoetauchen spürbar Spaß. Ein Anzug nicht nur für fortgeschrittene User, denn warum sollen Einsteiger nicht von Anfang an mit wirklich gutem Material abtauchen? Der Preis ist voll in Ordnung.


Fakten

Hersteller: Cressi
Anzug: FREE
Zielgruppe: Freitauchen
Material: Neopren,  Glide Skin©,  Ultrastretch©
Materialstärke: 3,5mm
Schnitt: 2-teiler mit angesetzter Kopfhaube
Herrenanzug: Farbe blau
Damenanzug: Farbe Silbergrau
Preis: uvp. € 299,-

www.cressi.com


 

Werbung AUDAX PRO

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

Werbung Orca Diveclubs

Gewinnspiel Kalender Dive von Delius-Klasing
Werbung Suunto
Werbung Kraken Smartphone Gehäuse